Unser Selbstverständnis

 

»Nichts ist leichter als so zu schreiben, dass kein Mensch es versteht«, sagte Arthur Schopenhauer. Er wollte damit ausdrücken, dass Texte nicht aus dem Ärmel geschüttelt werden können. Was sich am Ende so mühelos liest, hat einen mühevollen Entstehungsprozess hinter sich. Jeder Bericht verlangt daher neue Anstrengungen und Sorgfalt, nicht zuletzt auch aus Respekt vor dem Leser und den Menschen, über die berichtet wird. Daher setzen wir in unserer Arbeit auf die Prinzipien des Qualitätsjournalismus. Dadurch steigern wir die Glaubwürdigkeit von Kundenmagazinen, Mitarbeiterzeitungen, Geschäftsberichten und Internetauftritten.

Unser Credo lautet dabei:

„Wer keine Ideen hat, ist nicht realistisch.“ (Max Frisch)

 

Dabei arbeiten wir als Unternehmen nach festen Grundsätzen:

  • Unsere Kunden sind unsere Partner.
    Deshalb streben wir immer einen ehrlichen und persönlichen Dialog an, um das beste Ergebnis für alle zu erreichen.
  • Qualifizierte Mitarbeiter sind der Schlüssel zum Erfolg.
    Für die Interessen unserer Kunden setzen wir uns mit Motivation  und Freude ein.
  • Im Umgang mit den Kunden und untereinander steht der Mensch im Mittelpunkt.
    Respekt, Fairness, Vertrauen, Loyalität,  und Zuverlässigkeit sind wichtige Werte für uns.
  • Wir sind Journalisten.
    Wir liefern keine Sprechblasen und Worthülsen. Wir bevorzugen eine klare und verständliche Sprache in Wort und Schrift.
  • Stillstand ist Rückschritt.
    Wir sind stets bemüht uns stetig zu verbessern. Das heißt, wir bilden uns fort und sind immer auf dem neuesten Stand der Entwicklung in den Bereichen Journalismus und PR.